GEGENÜBER : NAPRZECIWKO

Ein deutsch-polnisches Konzertprogramm für Sopran und Klavier

motiv-gegenueber

Katharina Scheliga und mich verbindet die Neugier auf die Kultur und Musik Polens nicht zuletzt aufgrund biographischer Bezüge zu Schlesien. Wir wollen mit GEGENÜBER:NAPRZECIWKO musikalisch Brücken bauen und die wunderbare Musik beider Länder bekannter machen. Im Programm erklingen romantische Lieder von Stanislaw
Moniuszko (1819 – 1872) und Clara Schumann (1819 – 1896) sowie eigene Kompositionen und Volkslliedarrangements deutscher und polnischer Lieder.

Presseinformationen als PDF: GEGENUEBER-NAPRZECIWKO.pdf

Pressefotos zum Download:

http://www.almuth-schulz.de/wordpress/wp-content/uploads/2014/09/motiv-gegenueber.jpg

http://www.almuth-schulz.de/wordpress/wp-content/uploads/2014/09/IMG_3185K1890x2835_Px.jpeg

Stimmen

zur Premiere am 21.6.2015 in Bukowiec:

Das war ein ganz besonderer, genussvoller und tiefsinniger Konzertnachmittag, den Sie gemeinsam mit Katharina Scheliga geboten haben, vielen Dank! (…) Die deutsch-polnische Verflechtung ist jedenfalls großartig gelungen.
Annemarie Franke, Schlesisches Museum Görlitz

 

Wo ist mein Glück – Stanisław Moniuszko, Lieder (Śpiewnik domowy) und Polnische Märchen
[…] Sie haben den gefüllten Saal mit Musik, Worten und letztendlich dankbaren, glücklichen Gesichtern gefüllt. In Gesprächen nach dem Konzert und auch in den folgenden Tagen wurden wir immer wieder auf das Programm angesprochen und die hohe Qualität wurde sehr gelobt[…] | Rainer M., Polnisches Institut Leipzig